Ihre Verwaltung
Kreis Mayen-Koblenz
Verwaltungsorganisation


Angaben
Zuständige Mitarbeiter (1)
Zuständige Abteilungen (1)

«
»

Leistungsbeschreibung

Alle Kinder, die über Mittag eine Kindertagesstätte besuchen, sollen die Möglichkeit haben, in der besuchten Kindertagesstätte ein warmes Mittagessen einzunehmen. Kein Kind soll von der gemeinsamen Mahlzeit ausgeschlossen werden, weil Sie als Eltern sich aus finanziellen Gründen die Kosten für das Mittagessen nicht leisten können.
 
Aus diesem Grund kann für Kinder deren Eltern Arbeitslosengeld-II (Hartz-IV-Leistungen), Sozialgeld, Sozialhilfe, Leistungen nach den §§ 2,3 AsylbLG, Wohngeld oder einen Kinderzuschlag erhalten, ein Zuschuss zum Mittagessen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket gewährt werden. 
 
Wenn Sie keine Hartz-IV-Leistungen, Sozialgeld, Sozialhilfe, Leistungen nach den §§ 2,3 AsylbLG, Wohngeld oder einen Kinderzuschlag erhalten und Sie sich die Kosten für das Mittagessen für Ihr Kind aufgrund Ihrer wirtschaftlichen Notlage nicht leisten können, können Sie einen Antrag auf Zahlung eines Zuschusses aus dem Sozialfonds Mittagessen stellen. Dazu gelten die Einkommensgrenzen der Lernmittelfreiheit.
 
 
 


Den Antrag erhalten Sie bei der Leitung der Kindertagesstätte. Füllen Sie diesen Antrag aus und reichen Sie diesen mit dem Lohnsteuerbescheid (mindestens für das Jahr 2013 oder aktueller) bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz, Kreisjugendamt ein.

Wird der Antrag bewilligt, dann zahlen Sie lediglich 1,00 EUR pro Mittagessen für Ihr Kind. Die Bewilligungen werden zunächst befristet bis zum Ende des Kindergartenjahres 2015/16.



Einkommensgrenzen für den Sozialfonds Mittagessen:
 
Einen Anspruch auf einen Zuschuss aus dem Sozialfonds Mittagessen haben Eltern, sofern das gemeinsame Einkommen (eigenes und das der Sorgeberechtigten) folgende Einkommensgrenzen pro Jahr unterschreitet:
 
 
 

 
  Einkommen der Eltern* Einkommen eines alleinerziehenden Elternteils
ein Kind  26.500 Euro 22.750 Euro 
zwei Kinder  30.250 Euro 26.500 Euro 
drei Kinder  34.000 Euro 30.250 Euro 

vier Kinder

 37.750 Euro

34.000 Euro

zuzüglich jedes weiteren Kindes     3.750 Euro

  3.750 Euro

*bzw. eines Elternteils, der mit einer Partnerin oder einem Partner zusammenlet.


Die Einkommensgrenze ist in der Regel das Bruttoeinkommen pro Jahr, vermindert um die Werbungskosten. Können Sie keine Werbungskosten nachweisen, so können Sie eine Pauschale von derzeit 1.000,- EUR pro Jahr absetzen.

 

Welche Dokumente resultieren aus dieser Leistung?

Antrag Zuschuss Mittagessen in der Kita