Ihre Verwaltung
Rhein-Pfalz-Kreis

»Verlust/Diebstahl der Kennzeichenschilder (Umkennzeichnung)«



Angaben
Zuständige Mitarbeiter (8)
Schlagworte (9)

«
»

Allgemeine Beschreibung

Bei Kennzeichenverlust/-diebstahl ist eine Umkennzeichnung notwendig. Hierzu sind von Ihnen folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Versicherung an Eides Statt über den Verlust (muss vom eingetragenen Fahrzeughalter persönlich bei der Zulassungsstelle zur Niederschrift abgegeben werden)
  • oder die Diebstahlanzeige der zuständigen Polizeidienststelle unter Angabe des amtlichen Kennzeichens (z.B. RP - XY 123) und welches Kennzeichen betroffen ist (vorderes und/oder hinteres Kennzeichen)
  • Fahrzeugbrief/Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Fahrzeugschein/Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Gültige Prüfbescheinigung über die letzte Haupt- und Abgasuntersuchung
  • Evtl. noch vorhandenes amtliches Kennzeichenschild zur Entwertung
  • Gültige Ausweispapiere

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die KFZ-Zulassungstelle der Kreisverwaltung gerne zur Verfügung.